horrors Film-Archiv

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



horrors Film-ArchivSPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!

* Themen
     Neueste Einträge
     Horrorklassiker
     Horrorfilme
     Action
     Thriller
     SCI/FI-und Fantasy
     Klassiker
     Asiatische Filme
     Trash
     Diverse
     Artikel

* Links
     Zauberspiegel
     Meine Filmsammlung
     Mein Forum






Small Town Secret

 

 

 

 

Small Town Secret
(Elsewhere)
mit Anna Kendrick, Paul Wesley, Tania Raymonde, Chuck Carter, Olivia Down York, Jeffrey Daniel Phillips, Shannon Holt, Kinna McInroe, Jon Gries, Dan Flannery, Suzanne Lang, Eddie Martinez, Joshua Swanson, Holi Tavernier, Pasquale Chase Rulli
Regie: Nathan Hope
Drehbuch: Nathan Hope
Kamera: Mike Karasick
Musik: Keine Information

Jillian hat das Provinzleben satt. Sie hofft, durch das Internet einen Weg aus ihrem langweiligen Leben zu finden: Sie möchte dort einen Mann kennenlernen, der sie endlich aus dem Kaff her- ausholt. Doch ihr Plan scheint auf fürchterliche Weise schiefzugehen, als sie von einem Date mit einer Online-Bekanntschaft nicht zurückkehrt. Die einzige Spur, die sie hinterlässt, ist eine kryptische Videobotschaft an ihre beste Freundin Sarah. Als diese das mysteriöse Verschwinden von Jillian aufklären will, trifft sie in der kleinen Stadt auf eine Mauer des Schweigens: Welches Geheimnis ist den Einwohnern des scheinbar so verschlafenen Provinznests mehr wert als das Leben einer jungen Frau?


Mit seinem Regie-Debut in Spielfilmlänge hat Nathan Hope einen Thriller geschaffen, der eine ganze Weile braucht, bis er so richtig in Schwung kommt. In den ersten gut 30 Minuten überkommt einen nämlich viel eher das Gefühl, es mit einer Art Jugend-Drama zu tun zu haben, in dem zwei charakterlich vollkommen unterschiedliche Freundinnen die Hauptrollen spielen, von denen eine aus scheinbar behüteten und wohlhabenden Verhältnissen stammt, wohingegen die andere in ärmlichen Verhältnissen lebt und sich zum Ziel gesetzt hat, das Provinzleben der Kleinstadt hinter sich zu lassen. Erst als sie von einem Date mit einer Internet-Bekanntschaft nicht zurückkehrt, beginnt ihre beste Freundin sich Sorgen zu machen und versucht, Licht in das Dunkel zu bringen, wobei sie am Ende der Geschichte auf ein schreckliches Geheimnis stösst, das unter der spießbürgerlichen Oberfläche der Kleinstadt verborgen liegt.

Nun gut, die Geschichte bietet nicht gerade etwas Neues und beinhaltet auch keinerlei innovative Impulse, denn diese Thematik hat man doch schon etliche Male in dieser oder in ähnlicher Form irgendwo gesehen und dennoch bin ich der Meinung, das "Small Town Secret" ein absolut sehenswerter Genre-Beitrag ist. Auch wenn es einige Zeit dauert, bevor sich hier richtige Spannung aufbaut, ist der Film zu keiner Zeit langweilig geraten, lediglich die etwas zu lang geratene Einführungsphase der Geschichte hätte man etwas straffen können, da einige Passagen eher belanglos und teils überflüssig erscheinen.

Doch spätestens ab dem Zeitpunkt, an dem Jilian von ihrem Date nicht mehr zurückkehrt, nimmt das Geschehen rasant an Tempo und Spannung zu, was sich auch bis zum Ende der Story nicht mehr ändert. Wenn man zu Beginn noch eher entspannt dem ersten Drittel des Films gefolgt ist, so entwickelt sich doch jetzt ein immer stärker werdendes Interesse am Geschehen, da man den enormen Spannungsanstieg einfach nicht ignorieren kann. Ebenso verhält es sich auch mit der vorhandenen Grundstimmung, aus der zu Beginn miefigen und angestaubten Kleinstadt-Atmosphäre entwickelt sich fast schlagartig ein bedrohliches Szenario, das einen doch richtig in seinen Bann zieht und dem Ganzen eine erstaunliche Wendung verleiht, die man nach dem ersten Drittel des Films schon fast nicht mehr für möglich gehalten hätte. Es entwickelt sich ein wirklich packender Thriller und auch, wenn die Lösung des Geheimnisses für manch Einen leicht vorhersehbar erscheinen mag, so nimmt das der Geschichte nichts von der sich entfaltenen Spannung und Faszination.

Auch die hier agierende Darsteller-Riege liefert durchaus solide Leistungen ab, wobei insbesondere die beiden Freundinnen Jilian (Tania Raymonde) und Sarah (Anna Kendrick) recht authentisch und überzeugend agieren und so ihren Teil zu einem insgesamt guten Gesamtbild zusteuern. Sicherlich bekommt man es hier nicht mit einem Meilenstein des Genres zu tun, bekommt aber im Endeffekt einen überzeugenden Thriller geboten, der lediglich etwas Zeit braucht, bevor er so richtig in Schwung kommt. Ich fühlte mich jedenfalls gut unterhalten und habe mich auch nicht weiter an der etwas zu langen Einführungsphase gestört, denn meiner Meinung nach konnte dadurch die Intensität der später folgenden Passagen noch erhöht werden.


Fazit:


"Small Town Secret" ist nicht besonders innovativ, bietet aber eine gut und interessant erzählte Geschichte, die nach einer guten halben Stunde merklich an Spannung und Intensität zunimmt und so auch den nötigen Thrill entwickelt. Solide Darsteller und eine phasenweise herrlich bedrohliche Grundstimmung sorgen für ein insgesamt kurzweiliges und interessantes Filmvergnügen, das man sich auf jeden Fall einmal zu Gemüte führen sollte.


Die DVD:

Vertrieb: Sunfilm
Sprache / Ton: Deutsch DTS 5.1, DD 5.1 / Englisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch
Bild: 1,85:1 (16:9)
Laufzeit: 106 Minuten
Extras: Audiokommentar, Featurette, Deleted Scenes, Fotogalerie

 

 

7/10

18.1.10 17:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung